PCManFM: Der Dateimanager von Lubuntu

Mittwoch 2. August 2017 von Torsten

Nach einer Lubuntu Installation arbeitet man standardmäßig mit dem Dateimanager PCManFM.

Dieser Artikel bietet einen kurzen Einblick in die Features dieses Dateimanagers.

Die Funktionen des Dateimanagers die betrachtet werden sind: Ordneransichten, Adressleiste, Sortierung der Listenansicht, Statusleiste und der Explorerbereich

Los geht’s mit dem PCMan Filemanager…

Ordneransichten:

Mit vier verschiedenen Ordneransichten bietet PCManFM die größte Auswahl von den bisher vorgestellten Dateimanagern.

  • Symbolansicht

  • Listenansicht

  • Miniaturansicht

  • Detailansicht

Adressleiste:

Die Adressleiste kann wahlweise in einer Orte-Anischt oder einer Buttons-Ansicht dargestellt werden. Also Pfadleiste oder Schaltflächen.

Sortierung der Listenansicht:

Das was bisher die Listenansicht war, heißt hier Detailansicht. Es fehlt aber weiterhin ein Erstelldatum.

Statusleiste:

Eine Statusleiste ist bei PCManFM auch vorhanden und zeigt die Anzahl an Ordnern oder Dateien und bei Bedarf die Anzahl der ausgewählten Elemente. Mehr kann man von einer Statusleiste nicht erwarten.

Explorerbereich:

Der Explorerbereich wird hier als Seitenleiste bezeichnet und bietet zwei Ansichten.

Je nach Stimmung und Bedarf kann eine Orte-Ansicht oder ein Verzeichnisbaum ausgewählt werden.

Fazit:

PCManFM überrascht mit einigen Features. Symbolleisten sind intuitiv über Menü anpassbar. Es gibt einen Dual-Fenster-Modus, der sicher nützlich ist wenn man regelmäßig Daten von A nach B bewegt. Lesezeichen und Tabs sind auch möglich. Im Fenstermenü heißen die Lesezeichen übrigens Favoriten und im Kontextmenü der Seitenleiste werden sie wieder als Lesezeichen bezeichnet.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 2. August 2017 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben

*