Biometrische Pässe kommen vermutlich mit Verzögerung

Donnerstag 7. April 2005 von Administrator

Das Bundesinnenministerium (BMI) hält im Rahmen seiner Anti-Terror-Politik an der Einführung biometrischer Pässe im Herbst fest. Bisher hat das Ministerium aber, wie es jetzt in seiner Antwort auf eine schriftliche Antwort der SPD-Bundestagsabgeordneten Ulla Burchardt zugeben muss, noch keine Verträge zum Aufbau der technischen Infrastruktur an den Grenzkontrollpunkten und für die Geräte zur Ersterfassung der biometrischen Daten in den Passämtern abgeschlossen. Damit dürfte der geplante Einführungstermin kaum zu halten sein.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 7. April 2005 um 15:43 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben