Google unterstützt Linux-Kernel Entwicklung

Freitag 4. Mai 2007 von Mario Herold

Google beschäftigt bereits einen Mitarbeiter an der Linux-Kernel Entwicklung (2.6) . Vor kurzem wurde bekannt, das Google mindestens einen weiteren Mitarbeiter an der Entwicklung des Linux-Kernels einbringen möchte. Dieser soll sich speziell um die Fehler im aktuellen Linux-Kernel kümmern. Er soll nicht aktiv entwickeln, sondern viel mehr sich um die Statistiken und Listen kümmern. Damit verstärkt Google seine Förderung für Linux.
Google unterstützt inzwischen sehr viel Open Source Projekte. Als Beispiel die Oregon State University und die Portland State University mit 350.000 US-Dollar. Beide Universitäten pflegen und fördern die Techniken von Open Source Projekten.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 4. Mai 2007 um 11:41 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen