Ubuntu 8.04 und OpenSuse 11

Sonntag 27. April 2008 von Mario Herold

Vor ein paar Tagen erschien das neue Ubuntu Hardy Heron (Kühner Reiher).
Dieses mal gab es keine neue Auskopplung in eine weiteren Ableger auf Basis
von Ubuntu. Derzeit gibt es Ubuntu, Kubuntu, Edubuntu, Xubuntu, Ubuntu Studio, Mythbuntu und Gobuntu.
Wer die Wahl hat die Qual, aber auch hier gilt reine Geschmacksfrage.
Während die neue Version(en) nur paar Tage alt ist, werden am 19-23 Mai in Prag die Details zur neuen Version besprochen, unter dem Codename Intrepid Ibex (unerschrockener Steinbock).

Die Version 8.10 soll am 30.10.2008 erscheinen und ein komplett neues Design bekommen, weiterer Kernpunkt soll die Roaming Fähigkeit sein. Bis dahin erscheinen erstmal andere Distributionen wir OpenSuse in knapp 50 Tagen soll die Version 11 zum Download bereit stehen. Auch OpenSuse bringt einiges an Neurungen. Die Kernpunkte werden sein: KDE 4.0.3 und eine Verkürzung der Installationszeit.
Yast wird portiert auf Qt4 wodurch ein verbessertes Aussehen erreicht wird.

Es gibt noch weitaus mehr Distributionen, um einen Überblick zu bekommen und welche es noch gibt, kann man auf www.distrowatch.com stöbern.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 27. April 2008 um 09:28 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen