Filterkommandos 1

Dienstag 16. April 2019 von Torsten

Jetzt geht es an die Filterkommandos. Dieser Artikel ist eine direkte Fortsetzung des Artikles über die Standardkanäle…

Der cat-Befehl

Eigentlich dient der cat-Befehl dazu verschiedene Dateien zu verketten, doch man kann auch einges anderes damit anfangen…

  • cat

Das Terminal (die Eingabeaufforderung) wartet nun auf eine Benutzereingabe. Der cat-Befehl ohne Dateiname liest einfach die Standardeingabe aus. Das scheint zwar auf den ersten Blick keinen Sinn zu machen, doch mit weiteren Optionen sind einige nützliche Dinge möglich.

Es können beispielsweise Zeilennummern eingeblendet werden, Leerzeilen entfernt werden und ähnliches…

  • cat DATEINAME

Wird nur ein Dateiname an den cat-Befehl übergeben, wird der Dateiinhalt einfach ausgegeben.

  • cat DATEI-1 DATEI-2

Werden zwei oder mehrere Dateinamen an den cat-Befehl angehängt, werden die Dateiinhalte verketten und der Inhalt zusammengefügt ausgegeben…

Mit entsprechenden Textdateien sollte das Experiment funktionieren. Für meine Experimente habe ich die zwei Dateien “story1.txt“ und “story2.txt“ erstellt. Den Inhalt kann sich jeder selber ausdenken…

Der tac-Befehl

Die Umkehrung von cat ist tac und genau das macht der Befehl. Allerdings braucht es dann mindestens zwei Zeilen in der Datei, sonst sieht man den Effekt nicht.

Eventuelle Probleme in der Darstellung der Zeilenumbrüche sollen hier ignoriert werden.

Die Befehle head und tail

Angezeigt werden mit diesen beiden Befehlen standardmäßig die ersten oder letzten 10 Zeilen der Datei…

Mit der Option -f wird die Datei auch “beobachtet“ und Veränderung live übernommen…

  • tail -f story1.txt

Aus diesem Modus wieder rauszukommen ist etwas kniffelig. Mit STRG und C hat es bei mir dann geklappt…

Die Befehle od und hexdump

  • od story1.txt

Auch mal interessant die Datei in oktaler Darstellung anzeigen zu lassen.

  • hexdump story1.txt

Auch nett, oder? Könnte fast ein neues Hobby werden.

Der tr-Befehl

Wir erstellen im Dateimanager die Datei “neu.txt“ mit folgendem Inhalt: aec

Im Terminal wird jetzt folgender Befehl abgefeuert:

  • tr aec AEI <neu.txt> neu1.txt

Es wird jetzt eine Ersetzung von Zeichen vorgenommen. Die kleinen Buchstaben aec werden durch die großen Buchstaben AEI ersetzt und in eine neue Datei (neu1.txt) geschrieben…

Mit dem Thema Textbearbeitung mit Filterkommandos soll es das jetzt erstmal gewesen sein.

Im nächsten Artikel geht es weiter und dann auch mit Datenverwaltung mit Filterkommandos…

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 16. April 2019 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben