Ubuntu Budgie 19.04

Freitag 31. Mai 2019 von Torsten

Der Wellensittich-Desktop in seiner aktuellen Version 19.04 soll in diesem Artikel betrachtet werden…

Grundlage für diesen Erfahrungsbericht ist eine VirtualBox Installation…

Budgie ist anders:

Von allen Ubuntu Varianten ist Budgie wirklich anders. Bereits der Desktop überrascht mit neuen Ideen – natürlich nur, wenn man Budgie 18.10 noch nicht kennt…

Bei der Beschreibung des Desktops könnte ich getrost den Text vom Budgie 18.10 Artikel kopieren. Also mache ich es doch einfach…

Am oberen Bildrand gibt es eine Taskleiste und am unteren Bildrand ein “Dock“ für häufig genutzte Programme und Funktionen. OK das Dock war bisher am linken Bildrand.

In den Desktop ist eine überdimensionale Uhrzeit mit Datum-Anzeige integriert.

Die obere Taskleiste ist auch nicht sehr konfigurierbar. Für die Uhr können einige Präferenzen festgelegt werden. Da ein Kontextmenü fehlt, ist eine Benutzerkonfiguration hier wohl auch nicht vorgesehen. Zumindest mit Bordmitteln heißt es also die Budgie-Taskleiste so anzunehmen wie sie ist.

Welche Software liefert Budgie 19.04?

Ein schneller Spaziergang durch das Anwendungsmenü von Ubuntu Bodgie 19.04 zeigt folgende Programme…

LibreOffice wird als Office Suite mitgeliefert. SimpleScan gehört neben gThumb zu den Grafikprogrammen. Als Webbrowser wird Firefox ausgeliefert und als Mailprogramm Geary.

Drei Multimedia-Anwendungen stehen zur Verfügung. Rhythmbox, Cheese Webcam Automat und Gnome MPV.

Wer gerne spielt findet neben Sudoku und Solitaire auch noch Mahjongg, 2048 und Minen.

Als Texteditor kommt gedit zum Einsatz…Das Terminal heißt hier Tilix.

Fazit:

Budgie sieht auf jeden Fall cool aus. Der Desktop wirkt frisch und modern. Das etwas abweichende Bedienkonzept ist sicher reine Gewöhnungssache. Wenn die Budgie Entwickler noch etwas mehr Konfiguration der Leisten durch den Benutzer zulassen würden, dann könnte es nach Xubuntu auch mein System sein.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 31. Mai 2019 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen