CUPS: Drucken unter Linux

Montag 28. Oktober 2019 von Torsten

Die Druckereinrichtung unter Linux ist ziemlich einfach möglich und soll mit diesem Artikel noch mit einigen Grundlagen zu CUPS – dem Common Unix Printing System erweitert werden…

Druckereinrichtung Xubuntu:

Xubuntu „versteckt“ die Druckereinrichtung im Startmenü unter Einstellungen > Printers.

Per Hinzufügen-Schaltfläche wird ein neuer Drucker eingerichtet…Der Drucker wird von Xubuntu erkannt und kann aus der Liste ausgewählt werden. Als Verbindungsart wird „USB-Verbindung“ bestätigt und mit der Forward-Schaltfläche geht es weiter…Bei der Treibersuche wird „Duplexer Installed“ ausgewählt. Weiter geht es mit der Forward-Schaltfläche…Eine Beschreibung für den Drucker wurde nicht vorgenommen. Mit „Apply“ wird die Druckereinrichtung abgeschlossen.

Ganz einfach, oder? Drucker anschließen, einschalten, Drucker Ersteinrichtung durchlaufen lassen, einige Mausklicks und alles läuft. Aus einer Anwendung wie Libre Office Writer kann jetzt erfolgreich gedruckt werden….

In diesem Artikel soll es aber auch um CUPS gehen…Also lasse ich den Artikel hier doch noch nicht enden…

Kommandos zum Drucken:

  • cat datei01.txt >/dev/lp0

Im Praxistest gilt es natürlich die richtige Schnittstelle des Druckers anzugeben. Für einen per USB angeschlossenen Drucker könnte es mit folgendem Befehl funktionieren…

  • cat datei01.txt >/dev/usblp0

Die ersten Experimente brachten leider keinen Erfolg. An meinen Testsystemen ist es mir nicht gelungen per cat-Befehl den Drucker anzusprechen…

Doch es gibt noch den lpr-Befehl und der brachte auch den Erfolg…

  • lpr datei01.txt

Der CUPS-Server:

Auf Port 631 ist der CUPS-Server erreichbar. Es ist also möglich CUPS über einen Webbrowser aufzurufen. Die Adresse lautet: localhost:631

Über dieses Web-Interface kann natürlich auch die CUPS Konfiguration vorgenommen werden. Alternativ geht das natürlich auch über das System per „Einstellungen > Drucker“…

CUPS Konfiguration:

Für die CUPS Konfiguration per Web-Interface soll hier jetzt keine detaillierte Anleitung angeboten werden. Die Einrichtung eines Druckers inklusive Treiber und eventuell auch per PPD-Datei läuft ähnlich ab wie über das entsprechende Systemwerkzeug…

Aus Anwendersicht geht es jetzt nur noch um folgende Situationen…:

  • Druckauftrag starten – standardmäßig über die Anwendung (z.B. Writer)
  • Druckauftrag abbrechen – über Warteschlange

Das soll es zum Thema CUPS vorerst gewesen sein.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 28. Oktober 2019 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben