SSH: Die Secure Shell 1

Dienstag 29. Oktober 2019 von Torsten

Die Secure Shell (kurz SSH) ist ein Netzwerkprotokoll der TCP/IP-Familie und ermöglicht die Datenübertragung im Netz mit sicherer Authentisierung und Verschlüsselung.

In diesem Artikel wird per SSH auf ein entferntes System im lokalen Netzwerk zugegriffen…

Shell oder Secure Shell ?

Um sich anzeigen zu lassen welche Shell gerade genutzt wird gab es ja folgenden Befehl:

  • echo $0

Als Ergebnis ergibt das zumindest an meinem System die Bourne Again Shell und somit nicht die Secure Shell. Um sich alle verfügbaren Shells anzeigen zu lassen kann folgender Befehl genutzt werden:

  • cat /etc/shells

Auch hier ist von einer Secure Shell weit und breit noch nichts zu sehen. Die Secure Shell soll aber fester Bestandteil aller Linux-Distributionen sein.

Auch nach den folgenden Installationen wird die Secure Shell übrigens auf diesem Weg nicht erfasst und angezeigt…

Anmelden auf entfernten Computern per SSH:

Der Terminalbefehl um per SSH auf einen entfernten Computer zuzugreifen lautet…:

  • ssh Benutzer@Computername

In meiner Testumgebung führt das direkt zu der Fehlermeldung “ssh: Could not resolve hostname COMPUTERNAME: Name or service not known“…

Auch die folgenden zwei Befehle führten nur zu Fehlermeldungen:

  • ssh-keygen -l -f /etc/ssh/ssh_host_rsa_key
  • ssh-keygen -f /etc/ssh/ssh_host_ecdsa_key.pub -l

In beiden Fällen lautet die Fehlermeldung “No such file or directory“. Spätestens an diesem Punkt entstanden bei mir Zweifel, ob SSH wirklich standardmäßig fester Bestandteil von jeder Linux-Distribution ist. Also einfach ein “sudo apt install ssh“ im Terminal abgefeuert und…

…Der Zugriff auf den entfernten Rechner ist zwar immer noch nicht möglich, aber die letzten beiden Befehle werfen jetzt zumindest Ergebnisse aus…Für den “rsa-key“ wird der Zugriff aber verweigert.

Installation von SSH:

An beiden Systemen die per SSH kommunizieren sollen wird die Secure Shell mit folgendem Terminalbefehl installiert…

  • sudo apt install ssh

Mit dem Kryptoverfahren ECDSA kann anschließend auch für beide Systeme ein Schlüsselwert angezeigt werden…

  • ssh-keygen -f /etc/ssh/ssh_host_ecdsa_key.pub -l

Konfiguration von SSH:

Die Konfigurationsdatei von SSH befindet sich (so wird es einem nach der Installation mitgeteilt) im Verzeichnis “etc/ssh“. Dort gibt es die Datei “sshd_config“. Details dazu aber erst später…

Anmelden auf entfernten Computern per SSH (Versuch 2):

Aus Sicherheitsgründen wird bei der ersten Anmeldung auf dem entfernten System ein Fingerprint abgefragt…

Erfolg! Der zweite Versuch hat geklappt. Im Terminal werde ich nun auch nach dem Passwort des Zielrechners gefragt und dann wechselt der Prompt auch auf das Zielsystem. Mit diesem Erfolg beende ich diesen Artikel. Alles weitere dann in den nächsten Artikeln zu SSH…

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 29. Oktober 2019 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

1 Kommentar über “SSH: Die Secure Shell 1”

  1. Torsten schrieb:

    Wenn der Zugriff mit „ssh Benutzer@Computername“ nicht funktioniert, dann geht es vielleicht mit „ssh Benutzer[at]Computername.local“…

    Nach der Installation wurden von mir auch die beiden ssh-keygen Befehle an beiden Computern ausgeführt…

Kommentar schreiben