Sicherheit

Mittwoch 6. November 2019 von Torsten

Das Thema Sicherheit wird in diesem Artikel etwas genauer betrachtet…

Login und Sicherheit:

Die Benutzerkonten sollten natürlich durch ein gutes Passwort geschützt sein. Wer die Sicherheit noch um einiges erhöhen will, kann die Benutzerliste per DisplayManager verbergen…

Im Ordner /etc/lightdm/lightdm.conf.d wird mit root-Rechten die Datei “lightdm.conf“ mit folgendem Inhalt erstellt:

[Seat:*]

greeter-hide-users=true

Wechselmedien:

Ein möglicher Angriffspunkt sind Wechselmedien. Beispielsweise USB-Sticks. Ist es wirklich möglich Dateien per USB-Stick ins System einzuschleppen, die unter einem normalen Benutzerkonto nicht angelegt werden können? Wenn Ja, wie könnte das ein Systemadministrator verhindern?

Dateisuche per find:

Mit folgendem Terminalbefehl können alle Set-UID- oder Set-GID-Dateien im System gefunden werden…

  • find / -perm /06000 -type f -print

Wer ist gerade angemeldet?

  • who

Etwas detaillierter wird es mit dem Terminalbefehl…

  • w

Wer war angemeldet?

  • last

Dieser Terminalbefehl liefert eine Übersicht wer zuletzt angemeldet war. Hier könnte man überwachen ob ein Angreifer zugeschlagen hat.

Prozesse überwachen:

  • fuser

Ressourcenlimits:

  • ulimit -a

Netzsicherheit:

Offene Ports anzeigen ist mit dem folgenden Befehl möglich…

  • netstat -tulp

Das Thema Sicherheit wird in zukünftigen Artikeln noch aufgegriffen. Für hier und jetzt soll es das aber erstmal gesen sein…

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 6. November 2019 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben