Budgie und Mate 19.10

Freitag 15. November 2019 von Torsten

Ubuntu Budgie 19.10 und Ubuntu Mate 19.10 teilen sich einen Artikel…Wer wissen möchte was es bei Budgie und Mate 19.10 Neues gibt, der sollte unbedingt diesen Artikel lesen…

Ubuntu Budgie 19.10

Ehrlicherweise gibt es in Ubuntu 19.10 nicht viel Neues und deshalb teilen sich Ubuntu Budgie und Mate 19.10 auch einen Artikel…

Der Desktop von Ubuntu Budgie 19.10 ist im Vergleich zu den anderen Mitgliedern der Ubuntu-Familie sehr modern und stylisch gehalten. Besonders die Digitaluhr die in den Desktop integriert wurde, sorgt für einen völlig anderen Look.

So modern der Budgie-Desktop auch aussehen mag, wenn es darum geht ihn an eigene Wünsche anzupassen, sieht er sehr schnell sehr alt aus…Ein Hintergrund kann per Kontextmenü zwar angelegt werden – die Uhr und Datumsanzeige bleibt aber fester Bestandteil des Desktops…

Die obere Taskleiste ist auch nicht sehr konfigurierbar. Da ein Kontextmenü fehlt, ist eine Benutzerkonfiguration hier wohl auch nicht vorgesehen.

An mitgelieferter Software bietet Budgie identische Versionen wie die anderen Ubuntu-Versionen. Da an der Oberfläche keine spektakulären Veränderungen zu erkennen sind, soll es das auch mit der Vorstellung von Ubuntu Budgie 19.10 gewesen sein.

Auch Ubuntu Budgie 19.10 wurde nur virtuell installiert und kurz angetestet…

Ubuntu Mate 19.10

Ubuntu in der Geschmacksrichtung Mate ist immer noch grün und begrüßt den Benutzer mit einem Willkommensbildschirm, der aber für den nächsten Start auch deaktiviert werden kann.

Der Desktop besteht aus einem sehr grünen Hintergrundbild und zwei Taskleisten. Die obere Taskleiste beheimatet das Menü und die üblichen Elemente wie Netzwerksymbol, Lautstärkeregler und Uhr mit Kalender.

Auf der unteren Taskleiste findet sich eine Schaltfläche um den Desktop anzuzeigen. Außerdem finden sich hier der Arbeitsflächenumschalter und der Papierkorb…

Das Hintergrundbild kann über das Kontextmenü einfach geändert werden. Der entsprechende Auswahlpunkt ist im Menü einfach zu finden.

Die untere Taskleiste soll jetzt angepasst werden. Als erstes Symbol soll ein Menü ganz links angezeigt werden. Die Taskleiste von Mate ist etwas anders zu konfigurieren als etwa bei XFCE. Sollten sich bereits Symbole auf der Leiste befinden, müssen diese eventuell zuerst entsperrt werden. Um Symbole zu verschieben, gibt es im Kontextmenü einen eigenen Auswahlpunk der aktiviert werden muss…

Sind der unteren Taskleiste alle gewünschten Symbole zugefügt, dann kann die obere Leiste gelöscht werden…

Ubuntu Mate 19.10 wird mit Libre Office 6.3 ausgeliefert. Firefox Version 69.0.3 ist auch dabei. Thunderbird müsste aber nachinstalliert werden.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 15. November 2019 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben