Xubuntu 20.04 LTS

Montag 4. Mai 2020 von Torsten

Seit dem 23. April 2020 sind die neuen Versionen der Ubuntu Familie verfügbar. Es wird also Zeit für einen ersten kleinen Blick auf das System…

Xubuntu 20.04 LTS und die Ubuntu Familie:

Mit Version 20.04 gibt es wieder eine LTS-Version für die Ubuntu Familie. Es handelt sich also um eine Version mit Langzeit-Unterstützung. Die Installation verläuft so unspektakulär, dass ich hier auf eine detaillierte Beschreibung verzichte und an meine früheren Artikel erinnern möchte…

Das eDP-Problem ist übrigens doch noch nicht dauerhaft gelöst. Für die Installation kann ein sicherer Grafikmodus genutzt werden und dann gibt es auch keinen Ärger mit dem eDP-Problem. Letztendlich muss aber doch die Anpassung der grub-Datei vorgenommen werden.

In der Datei “etc/default/grub“ ist “video=edP-1:d“ hinter GRUB_CMDLINE_LINUX einzutragen.

Wenn ich ab diesem Artikel von Ubuntu Familie schreibe, dann meine ich damit Ubuntu mit dem Gnome Desktop, Kubuntu mit dem KDE Plasma Desktop, Lubuntu mit dem LXQt Desktop und Xubuntu mit dem XFCE Desktop.

Desktopanpassungen:

Die üblichen Anpassungen werden schnell vorgenommen. Symbole für entfernbare Datenträger ausblenden, Taskleiste am unteren Bildrand positionieren und das Zeitformat anpassen (%d %B %Y %H:%M)

Was ist neu?

Die meisten anderen Artikel und Berichte über die neue Ubuntu Version stürzen sich mit großer Begeisterung auf Dinge wie Software Updates. Klar wird Ubuntu und somit auch Xubuntu 20.04 LTS mit frischerer Software ausgeliefert – das macht aber nicht wirklich die Neuheiten eines Betriebssystems aus. Neu ist aber das Ende von 32 Bit Versionen. Mit Ubuntu 20.04 wird die Unterstützung von 32 Bit also beendet. Neu ist (leider) auch das Design und das finde ich für ein Betriebssystem das eigentlich frei sein sollte nicht so schön…

Xubuntu 20.04 im neuen Look:

Schon mit der Version 19.10 wurden die Systemsymbole farblich verändert. Diese Art von Schönheitsoperationen habe ich noch nie gemocht und werde ich auch nie mögen. Ich empfinde das als Bevormundung durch die Entwickler. Eine umfangreiche Anpassung ist also an dieser Stelle leider nötig, wenn man mit dem neuen Look nicht zufrieden ist und einige Dinge lassen sich auch nicht so leicht verändern und umstellen…

Neben den Systemsymbolen ist auch die Symbolleiste von Libre Office betroffen.

Bei den Systemsymbolen (besonders den Ordnern) wurde der Farbton von einem eleganten “stealblue“ zu einem “gelb-braun“ verändert. Die Symbolleisten von Libre Office wirken subtil anders durch andere und leicht geänderte Symbole

In den nächsten Artikeln zu Xubuntu 20.04 LTS werde ich die Anpassungen dokumentieren die ich vorgenommen habe…

Fazit:

Xubuntu 20.04 LTS bringt nur aktuelle Versionen der mitgelieferten Software und einen subtil veränderten Look. Spektakuläre neue Features die meinen Workflow als Anwender verbessern gibt es nicht wirklich. Xubuntu bleibt trotz einiger Enttäuschungen aber mein Lieblingssystem. XFCE als Desktopumgebung bietet einfach immer noch viele gute Funktionen und eine intuitive Bedienung.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Montag 4. Mai 2020 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben