Arduino Workshop 3

Freitag 16. Oktober 2020 von Torsten

Der erste Arduino-Code ist bereits erstellt und nun geht es an den Schaltungsaufbau…Außerdem werden weitere Experimente mit LEDs durchgeführt…

Arduino-Code 1:

Nur zur Wiederholung der Arduino-Code in seiner aktuellen Version:

int led01 = 13;

void setup() {

pinMode(led01, OUTPUT);

}

void loop() {

digitalWrite(13, HIGH);

delay(1000);

digitalWrite(13, LOW);

delay(1000);

}

Ich empfehle diese Art von Arduino-Code. Zuerst werden die Variablen gefüllt für die Bauteile um die es im jeweiligen Projekt geht. Die erste und einzige LED sitzt hier also an Arduino Pin 13 und der wird als Output festgelegt.

Schaltungsaufbau 1:

Der erste Schaltungsaufbau verbindet eine LED mit Arduino Pin 13.

Vom Arduino Pin 13 wird also ein Kabel (rot) zum Steckboard (Breadbord) gezogen. Zwischen Anode der LED und Pin 13 sitzt ein Widerstand (560 Ohm). Von der Kathode der LED (kurzes Beinchen) geht ein Kabel (schwarz) zum Arduino Ground (Erde)…Das wird auch der Standard-Aufbau für alle weiteren Projekte. Die Widerstände sitzen immer vor der Anode der LED!

Natürlich ist die Farbe des Kabels eigentlich egal. Ich empfehle aber diese Zuordnung. Es hilft einfach den Überblick zu behalten und für zukünftige Projekte auch dieser Vorgabe zu folgen.

LED Experimente:

Wir brauchen einfach mehr LED und schließen deshalb einfach weitere LEDs an den Arduino und passen dann natürlich auch den Code entsprechend an…

int led01 = 13;

int led02 = 12;

void setup()

{

pinMode(led01, OUTPUT);

pinMode(led02, OUTPUT);

}

void loop ()

{

digitalWrite(led01, HIGH);

delay (1000);

digitalWrite(led01, LOW);

delay (1000);

digitalWrite(led02, HIGH);

delay (1000);

digitalWrite(led02, LOW);

delay (1000);

}

Ampelschaltung:

Wie wäre es mit einer Ampelschaltung?

int led01 = 13; //LED rot an digitalen Pin 13 angeschlossen

int led02 = 12; //LED gelb an digitalen Pin 12 angeschlossen

int led03 = 11; //LED gelb an digitalen Pin 11 angeschlossen

void setup()

{

pinMode(led01, OUTPUT); //setze digitalen Pin als Output

pinMode(led02, OUTPUT); //setze digitalen Pin als Output

pinMode(led03, OUTPUT); //setze digitalen Pin als Output

}

void loop ()

{

Ab hier bitte selber programmieren und nicht einfach nur per copy and paste…

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 16. Oktober 2020 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben