Heimnetzwerk und Ordnerfreigaben

Mittwoch 3. Februar 2021 von Torsten

Die Installationen der 20.04 LTS Versionen von Ubuntu, Kubuntu, Lubuntu, Xubuntu und Mint sind frisch abgeschlossen und es sollten Daten im lokalen Netzwerk kopiert werden. Dieser Artikel beschreibt die Ordnerfreigabe und den Zugriff für alle fünf Linuxsysteme…

Ordnerfreigabe unter Ubuntu 20.04 LTS:

Die Ordnerfreigabe bei Ubuntu ist sehr einfach möglich. Im Kontextmenü eines Ordners können über die Eigenschaften auch die Freigaben eingestellt werden. Sobald die Freigabe aktiviert wird, erledigt Ubuntu den Rest fast automatisch. Die Einbindung von Samba muss nur vom Benutzer bestätigt werden und mit wenigen Mausklicks ist alles wichtige erledigt. Ich entscheide mich hier jetzt auch gleich für den Gastzugriff. Auf diesem Weg habe ich mir den Ordner “Öffentlich“ als Freigabe eingerichtet.

Ordnerfreigabe unter Kubuntu 20.04 LTS:

Die Ordnerfreigabe bei Kubuntu erfolgt einfach über das Kontextmenü eines Ordners.

Ordnerfreigabe unter Lubuntu 20.04 LTS:

Die Ordnerfreigabe bei Lubuntu erfolgt über folgende Schritte…:

  • (sudo) apt install samba
  • (sudo) net usershare add pc-01 /home/user ““ Everyone:f guest_OK=yes

Der hier gezeigte Terminalbefehl gibt den gesamten Hauptordner frei. Die unterstrichenen Teile sind natürlich dem eigenen System anzupassen.

Ordnerfreigabe unter Xubuntu 20.04 LTS:

Die Ordnerfreigabe bei Xubuntu erfolgt über folgende Schritte…:

  • (sudo) apt install samba
  • (sudo) net usershare add pc-01 /home/user ““ Everyone:f guest_OK=yes

Der hier gezeigte Terminalbefehl gibt den gesamten Hauptordner frei. Die unterstrichenen Teile sind natürlich dem eigenen System anzupassen.

Ordnerfreigabe unter Mint 20:

Die Ordnerfreigabe unter Mint ist sehr einfach möglich. Im Kontextmenü eines Ordners können über die Eigenschaften auch die Freigaben eingestellt werden. Sobald die Freigabe aktiviert wird, erledigt Mint den Rest fast automatisch. Die Einbindung von Samba muss nur vom Benutzer bestätigt werden und mit wenigen Mausklicks ist alles wichtige erledigt.

Zugriff auf die Ordnerfreigabe:

  • smb://COMPUTERNAME/FREIGABENAME
  • smb://COMPUTERNAME.local/FREIGABENAME

Für die Freigabe des Hauptordners ergibt sich dann also folgender Terminalbefehl:

  • smb://pc-01/pc-01/
  • smb://pc-01.local/pc-01/

Diese Adressen können direkt in der Adresszeile des Dateimanagers eingetragen werden.

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 3. Februar 2021 um 08:00 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können zum Ende springen und ein Kommentar hinterlassen. Pings sind im Augenblick nicht erlaubt.

Kommentar schreiben